26/02/2020

Cowork­ing­space Hot­spot star­tet in Bukarest durch

Die Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer, AHK Rumänien, eröffnet als erster Mieter Hotspot. Deutscher Botschafter sieht Potenziale für Unternehmen. Exklusives Coworking-Konzept am Puls der Zeit.

Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft nahmen an der offiziellen Eröffnung des Coworking-Spaces Hotspot am 25. Februar in Bukarest teil, die von der AHK Rumänien anlässlich ihres Einzugs in die hochmodernen und innovativen Open-Space-Offices ausgerichtet wurde. Hotspot ist eine Coworking-Marke des deutschen Immobilienspezialisten REC Partners GmbH und bietet in Bukarests modernstem Bürogebäude, The Mark, im Herzen der Stadt auf einer Fläche von rund 2.000 Quadratmetern eine hochwertige Mischung aus flexiblen Team- und Open-Space-Offices mit High-Tech-Konferenzräumen und Eventbereichen. „Mit ihrer Entscheidung für Hotspot als neuen Standort hat die AHK Rumänien eine gute Wahl getroffen und ein deutliches Zeichen für eine neue strategische Ausrichtung in einer flexiblen, die Kreativität und den Austausch fördernden Coworking-Umgebung gesetzt“, erklärte Tudor Popp, Mitbegründer von Hotspot, anlässlich der Eröffnung.

Lebendige Start-Up-Szene mit Potenzialen für deutsche Unternehmen
Der deutsche Botschafter in Rumänien, SE Cord Meier-Klodt, betonte in seiner Rede, dass Rumänien der Standort für High-End-Research in den Technologien und Produktionszyklen von morgen sei. Gemeinsam müsse man sich an neue Marktbedingungen anpassen, um auch weiterhin Spitzenreiter bleiben zu können. Dafür bauten deutsche Unternehmen ihre Kapazitäten gerade in Forschung und Entwicklung in Rumänien kontinuierlich aus. „Rumänien bietet dafür eine lebendige Start-Up-Szene und gerade hier gibt es noch so viel Potenzial gerade auch für deutsche Unternehmen“, betonte Meier-Klodt. „Neue Konzepte des Arbeitens wie eben hier im Coworkingspace Hotspot der Mobilität und Partizipation entstehen.“ Die AHK sei nun noch näher an den innovativen und kreativen Köpfen dieser Start-Up-Szene, mit der die Vernetzung zu deutschen Firmen stärker vertieft werden solle und müsse.

Überzeugendes Coworking-Konzept
„Unser innovatives Coworking-Konzept hat die AHK, die offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft in Rumänien, überzeugt,“ erklärte Tudor Popp, Mitbegründer von Hotspot. „Mit der modernen und hochwertigen Ausstattung, der hohen Arbeitsplatzqualität in einem anspruchsvollen und weitläufigen Ambiente verfolgen wir einen Coworking-Ansatz, der sich vom Wettbewerb unterscheidet.“ Die Qualität der Räumlichkeiten ist in Bukarest einzigartig. Sehr hohe Räume, große Glasflächen und mehrere Lichtkuppeln geben dem Gebäude eine außergewöhnliche Atmosphäre. Auch AHK-Geschäftsführer Sebastian Metz ist von der neuen modernen, innovativen und kreativen Arbeitsumgebung für seine 25 Mitarbeiter begeistert. „Es ist ein schönes Gefühl, ein neues Zuhause zu haben, es neu einrichten zu dürfen, neue Ideen entwickeln zu können.“ Das ganze Team sei begeistert und freue sich darauf. „Wir wollen ein anderes Niveau von Community schaffen, für unsere Community, mit unserer Community. Wir wollen noch innovativer, noch moderner werden, wir möchten unsere Networking Formate weiterentwickeln und wir möchten uns unserer Community weiter öffnen. Und das alles ist möglich hier, im Hotspot, in den neuen Räumlichkeiten der AHK.”

Am Puls der Zeit – Innovation und Kreativität fördern
Freya Lemcke, Vertreterin des Deutschen Industrie- und Handelskammertags bei der EU in Brüssel, wies mit Blick auf die Räumlichkeiten darauf hin, dass die Wahl der AHK beweise, dass sie auch hier am Puls der Zeit sei, relevant bleiben wolle, modern sei, neue Formate ausprobiere, mit der Zeit gehe, um Wirtschaftsbeziehungen und Unternehmerinnen und Unternehmer fit für die Zukunft zu machen. Die hochmodernen Räumlichkeiten regten geradezu an, Innovation und Kreativität zu fördern, sagte auch AHK-Präsident Dr. Dragoș Anastasiu und ergänzte, dass diese Umgebung die Kommunikation fördere und man finde schneller Wege zueinander, was Teamwork und schnellere Entscheidungen bedeute.

Mit Hotspot will REC vor allem kleine und mittlere, bereits etablierte Unternehmen ansprechen, die entweder frisch in den rumänischen Markt expandieren wollen oder bereits ansässige Unternehmen, die eine gewisse Flexibilität benötigen. „Unsere Vision ist es, mit Hotspot die beste Coworking-Marke in Rumänien aufzubauen und Unternehmen einem Ort zu bieten, an dem sie in einer ergonomischen Umgebung arbeiten, wachsen, mit anderen interagieren und ihr Potenzial steigern können“, ergänzte Popp.

Über die AHK Rumänien
Die AHK Rumänien ist die offizielle Vertretung der deutschen Wirtschaft in Rumänien und zugleich größte bilaterale Handelskammer in Rumänien. Die im September 2002 gegründete AHK Rumänien zählt rund 600 Mitgliedsunternehmen und bietet Unternehmen eine wichtige Networking-Plattform für Erfahrungs- und Informationsaustausch.
Weitere Informationen unter www.ahkrumaenien.ro. Sie finden uns auch in den sozialen Medien, auf Facebook und LinkedIn / ahkromania.



Pressekontakt:

Matthias Beiderbeck (matthias.beiderbeck@r-e-c.eu)
Tel.: +49 2238 540 92 77 / mobil: + 49 173-523 66 13

Aktion Mensch-Siegel